Höher, schneller, weiter - Aber bitte mit Erfolg!

Cache of the Week oder Geocache des Monats sind Auszeichnungen, die sich eine Dose erst mal verdienen muss. Zweifellos ist hierzu eine tolle Idee und eine große Menge an Einsatz vonnöten. Aber manchmal ist auch Werbung hilfreich um sein Ziel schneller zu erreichen.

 

"Wenn Euch dieser Cache gefallen hat, könnt Ihr ihn gerne als Geocache of the Week nominieren:
Link zum Nominations Formular"


Über diese Aufforderungen bin ich beim Lesen eines Schweizer Nachtcache Listings nahe Zürich gestoßen. (GC6TF2G)

Auch zu sehen war gleich noch ein Link zum Geocachingmagazin, welches ja bekanntlich auch den Cache des Monats auszeichnet.

Nun dieser Cache scheint wirklich gut zu sein und die Resonanz aus den Logs ist positiv. Die Auszeichnung zum Cache of the Week hat jedenfalls nach etwa einem Jahr und etwas über zweihundert Funden schon mal funktioniert und der Link zur Abstimmung wurde nun auch rasch entfernt, er wurde ja hinfällig. Ziel erreicht.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle!

 

Aber auch bei anderen Gelegenheiten werden fleißig Preise und Awards vergeben und um Stimmen gekämpft. Auch hier ist Werbung sehr hilfreich um solch eine Auszeichnung zu erlangen. Natürlich neben dem Bekanntheitsgrad, der Sympathie und dem Geleisteten. Aber eben auch wegen der Anzahl der durch offensive Werbung g̶̶e̶̶n̶̶e̶̶r̶̶i̶̶e̶̶r̶̶t̶̶e̶̶n̶  erhaltenen Stimmen. Wohin man sieht, möchten Menschen ein positives Feedback oder eine Anerkennung dafür haben, wenn sie etwas besonders gut machen. Ob nun das Lob vom Chef oder einem Sportpokal in der Freizeit. Auch wir finden, dass Leistungen, die aus der breiten Masse herausragen, gewürdigt werden sollten. Vielleicht auch um auf diese Weise Nachahmer zu motivieren.

 

Menschen freuen sich darüber, wenn ihre Leistungen von anderen Menschen unterstützt werden und diese so anerkannt wird. Gerade wenn sie sich ehrenamtlich und kostenlos Mühe für etwas gegeben haben oder viel Zeit in etwas investieren.

 

Auch wir haben schon sehr allgemein dafür geworben, Cacheowner auszuzeichnen und sie für ihre Leistungen, wie auch immer zu Ehren. Allerdings haben wir damit nicht explizit Werbung für uns persönlich gemacht, sondern eine Auszeichnung bis in die Tiefe der Ownerschaft von Groundspeak erbeten. Glücklicherweise sind kurz danach die neuen Virtuals vergeben worden. Ziel erreicht...

 

Über die Kriterien der Vergabe wird heute noch diskutiert, weil sie für die Allgemeinheit nicht durchschaubar waren und sich viele benachteiligt sahen.

 

Wir finden Auszeichnungen gut und wünschenswert, allerdings sind uns solche, die man ohne eigenes zutun bekommt lieber. 

Oder habt ihr schon einmal einen Oskargewinner oder Nobelpreisträger vor der Verleihung um Stimmen betteln gesehen?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0