Paracordband selbst knoten

Titelbild: Paracordband selbst knoten

Paracordbänder sind wegen ihres Flechtmusters nicht nur hübsch anzusehen, sie sind für viele Anwendungen unheimlich praktisch. Ganz einfach deshalb, weil es zum Beispiel viel einfacher ist, Karabiner zum Transport in eine dicke Schlaufe einzuhängen als in eine dünne. Diese lassen sich an Gürteln befestigen und man erhällt eine super Transportmöglichkeit. Auch lassen sich hübsche Armbänder oder sehr stabiele Trageschlaufen aus solchen Paracordbändern herstellen, welche auch ungemein nützlich sein können.

 

 

 

 

Wir haben uns für Euch eine Knotentechnik herausgesucht, die für viele, auch ungeübte Bastelfans, bestimmt leicht nachzuahmen ist. Vielleicht mag ja auch der eine oder andere mal ein solches Paracordband selbst herstellen.

 

Material Paracordband selbst knoten

Zunächst sind jedoch einige Dinge vonnöten, bevor man mit dem Knüpfen beginnen kann.

 

 

1. Eine gute Schere

2. Klebeband

3. Maßband

4. Feuerzeug

5. Meterstab

6. Paracordband ca. 4,3 mm Durchmesser

Paracordband selbst knoten

 

Außerdem haben wir uns noch einige Verschlüsse besorgt, mit denen wir die Enden des fertigen Bandes verbinden wollen. Diese sind nicht zwingend nötig. Man kann an dessen Stelle auch auf der einen Seite eine Schlaufe binden und an der anderen Seite einen dicken Knoten knüpfen. So lassen sich die Enden auch verbinden, ist jedoch nicht so hübsch, weshalb wir uns dagegen entschieden haben.

 

Statdessen haben wir uns für wenige Euros, in einem der unzähligen Onlineshops, Metallverschlüsse in verschiedenen Ausführungen besorgt.

Zum einen, chromfarbene Klickverschlüsse und zum anderen schwarze Schäkel ca. 5mm mit Verbindungsstücken.

Als erstes muss ich mir überlegen für welchen Zweck das fertige Band später bestimmt ist und wie lang es werden soll. Dementsprechend muss ich die Länge der Schnur wählen.

Als grobe Faustformel kann man bei unserem Knotenmuster mit 2,5 Meter Schnur für ca. 20 cm fertiges Band rechnen.

 

Die Schnur sollte gut durch die Öffnungen der gewählten Befestigung passen. Darauf sollte man bei der Wahl der Schnurstärke achten. Die Schnur sollte sich auch mit einem Feuerzeug, an den abgeschnittenen Enden verschmelzen lassen. Wir haben eine Synthetikschnur mit einer Stärke von 4,3 mm gewählt.

 

Nun kann es los gehen:

Paracordband selbst knoten

Schritt 1:

Auswählen einer Verbindung und einbinden der Schnur.

Die 2,5 Meter lange Schnur wird zu einer Schlaufe mit gleich langen Enden gelegt.

Paracordband selbst knoten

Diese Schlaufe wird durch das Befestigungsmittel geführt und die beiden Enden durch die entstandene Öse.

Paracordband selbst knoten

Um die Länge des fertigen Bandes zu bestimmen, lege ich das Band um mein Handgelenk oder messe die gewünschte Länge mit dem Maßband ab. Diese Stelle merke oder markiere ich mir. Für ein Armband sollte man noch etwa 2 cm zu dem ermittelten Maß hinzugeben, da es durch das knoten noch etwas dicker wird und ein Band nicht so sehr stramm am Handgelenk anliegen sollte, um noch Bewegungsfreiheit zu haben.

Paracordband selbst knoten

An der markierten Stelle plus Zugabe setze ich nun ein weiteres Befestigungsteil ein.

Entweder einen weiteren Schäkel oder das Gegenstück zu meinem Klickverschluß.

Der Schäkel kann später wieder entfernt werden.

Paracordband selbst knoten

Ich führe die beiden Enden durch das Verbindungsmittel.

Paracordband selbst knoten

Nun drehe ich das Ganze um.

Die beiden Schnurenden zeigen zu mir.

Paracordband selbst knoten

Um es einfacher beim knoten zu haben, befestige ich beide Verschlußteile mit Klebeband am Tisch.

Paracordband selbst knoten

Es macht für die Übersichtlichkeit Sinn, sich ein Schnurende mit etwas Klebeband zu markieren. Denn dieses Ende wird in den nächsten Schritten, immer oben über die Mittelschnüre gezogen.

Paracordband selbst knoten

Nach jedem Knoten wird dieser ordentlich fest gezogen.

Paracordband selbst knoten

Dann wird der selbe Knoten in die andere Richtung gemacht.

Achtet immer auf das markierte Ende. Auch hier wird dieses immer oben über die Mittelschnüre geführt.

Paracordband selbst knoten

Diesen Vorgang wiederholt Ihr immer weiter, bis ans Ende des Mittelbandes.

Paracordband selbst knoten

Wenn ihr am Ende angekommen seid, achtet darauf, dass wirklich kein weiterer Knoten vor den Verschluß passt.

Paracordband selbst knoten

Schneidet nun die überschüssige Schur ab.

Paracordband selbst knoten

Verschmelzt die Schnurenden und sorgt dafür, dass sie gut verbunden sind.

Entfernt nun einen Schäkel und verbindet die entstandenen Ösen mit dem verbliebenen Schäkel.

Paracordband selbst knoten

Nun ist das Paracordband fertig und ich hoffe Ihr habt viel Spaß damit.

 

Viele Grüße Sascha / Die Blümchen

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    ...noch ein Geoblog (Dienstag, 06 Februar 2018 08:03)

    Ziemlich cool. Nicht nur, dass ich etwas neues gelernt habe, Paracords waren mir bisher unbekannt, dazu ist die Anleitung auch noch so verständlich verfasst, dass zumindest ich sie auch verstanden habe ^^