Project-GC sorgt für Verwirrung. Fehler im System wegen der DSGVO?

Titelbild: Project-GC sorgt für Verwirrung. Fehler im System wegen der DSGVO?

Jetzt ist es einige Tage her, da flatterte uns nach einem Wochenende mal wieder eine dieser Favoritenpunkt Benachrichtigungen von Project-GC ins Haus, welche wir, wenn überhaupt mittlerweile nur noch überfliegen und hierbei zur Kenntnis nehmen. Ja wir haben uns aus verschiedenen Gründen für einen solchen Account bei Project-GC entschieden und fanden bisher einige der hier gebotenen Auswertungen und Informationen recht interessant, obwohl wir auf das Einblenden dieser Statistiken in unserem Profil verzichten, weil sie schlicht nicht nötig ist. (Unsere Meinung hierzu) Es ist uns bei der Nutzung von Project-GC aber nicht entgangen, dass es durchaus immer mal wieder Schwachstellen auf dieser Plattform gibt, jedoch handelte es sich hier zumeist um zeitliche Verzögerungen, bis Project-GC auf dem aktuellen Stand war.

Diesmal waren wir jedoch ziemlich überrascht, als wir neben den am Wochenende erhaltenen Favos auch darüber informiert wurden, dass Favoritenpunkte entfernt wurden. Dies ist zwar nicht wirklich ungewöhnlich und geschieht manchmal aber gleich bei fünf Caches und bei allen fünf war es der gleiche Cacher, der seine Favos abgezogen hat. Das ist schon etwas seltsam und fällt ins Auge.

Unsere Vermutung: Entweder braucht da jemand Favos um sie anderweitig zu vergeben oder wir haben jemanden verärgert und das ist die Retoure. In beiden Fällen sind wir durchaus an den Gründen für dieses handeln interessiert.
Also ist es naheliegend zunächst mal nachzusehen, wer das war und was dieser Jemand denn bei seinem Fund geloggt hat.
Soviel vornweg, beide Vermutungen waren völlig falsch. Also war es auch gut, irgendwelche Spekulationen aus der Welt zu schaffen.

Wir sind jedenfalls neugierig geworden und haben den Cacher höflich gefragt was denn seine Motivation war gleich alle Favos bei unseren Dosen abzuziehen, obwohl er diese Favos doch in seinem Log begeistert angekündigt hat. Wohl gemerkt schon im Jahr 2016. Er hat im übrigen sonst auch archivierten Dosen die Favos nicht entzogen und es handelte sich auch nicht um einen Cacher, der unter akuter Favonot leidet. Anhand der gefundenen Dosen und der vergebenen Favos sollten da noch einige Punkte übrig gewesen sein. Auch hatten wir bisher keinen Kontakt zu diesem Cacher, was das Verärgern schon mal schwierig macht.

Grundsätzlich kann ja jeder Cacher mit seinen Favos machen was er will. Er sollte aber auch nach dem Abziehen eines Punktes so konsequent sein und diese Favos nicht in seinem Log ankündigen oder zumindest den Log dem entsprechend ändern. Den Favo gar nicht erst groß im Log zu erwähnen, raten wir übrigens jedem Cacher, der seine Favos mal wieder abziehen will, dann hat man mit diesen Favos nämlich keine Arbeit mehr, wenn sich ein Owner berechtigterweise beschwert, dass nun der Logeintrag schlicht nicht mehr stimmt. Es gibt ja auch Cacher die Favos nach der Archivierung von Dosen wieder zurücknehmen. Das ist auch nicht ungewöhnlich, führt aber zu schlicht den gleichen, falschen Logeinträgen, wenn eben kein Favo mehr da ist, dieser jedoch überschwänglich angekündigt wurde.

In unserem Fall, war es aber nicht der Cacher, der seine Favos aus dem Jahr 2016 bei unseren Dosen abgezogen hat, sondern wohl ein Fehler im System, der wohl auch anderen schon aufgefallen ist.
So zu lesen im Forum bei Projekt GC:
https://project-gc.com/qa/?qa=18234/fp-summary-notification-email-bug

Schuld an der ganzen Misere sind hier wohl die Umstellungen aufgrund der DSGVO, welche auch in diesem Falle zu einigem Ärger geführt haben. Auch ein voran gegangenes Treffen der Macher von Project-GC mit dem Geocaching HQ brachte wohl nicht den gewünschten Erfolg und so müssen wir wohl auch in nächster Zukunft mit solchen Fehlern rechnen. Zu raten ist hier allen Betroffenen nur ruhig Blut zu wahren und nicht gleich durch die Decke zu gehen, auch wenn man seine Favos schwinden sieht. Erstens gibt es durchaus wichtigeres als Favos und zweitens ist es immer ratsam erst mal höflich nach den Gründen zu fragen und Spekulationen keinen Raum zu lassen. Vielleicht ist ja auch ein Fehler im System schuld.

In diesem Sinne,

Happy Caching Die Blümchen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0