Wenn dein Cache gespoilert wird. Na und?

Gerade erreichte mich eine Mail eines besorgten Cachers, der mich natürlich anonym darauf aufmerksam machen wollte, dass unser Virtual Cache, Der Geist vom Frankenstein in einer der diversen Virtuallösungsgruppen auftaucht, und es nun wohl nicht mehr lange dauert, bis dieser mit samt der Lösung im Netzt zu finden sei.

Ja und? Was nun?

Nun stellen sich mir verschiedene Fragen.

1. Wer ist dieser Denunziant und warum glaubt er, mir diese Information zukommen lassen zu müssen?

Zunächst war der Account, der mich angeschrieben hat ein Sockenpuppenaccount, der genau null Funde vorzuweisen hat. Also nicht nur keine Funde, sondern auch keinen Arsch in der Hose, dass kann ich leiden...

Ausserdem könnte ich nur spekulieren, was so jemanden dazu bewegt mich über einen solchen Netzfund zu informieren. Ich unterstelle mal, dass solche Mitcacher es gut meinen und mir mit ihrem Wissen eine Freude machen wollen...?
Oder da möchte jemand einfach nur sehen, wie ein Owner reagiert und hofft auf eine schöne Schlammschlacht.


2. In seiner Information liefert er Informationen zu Cachern und stellt diese mir gegenüber bloß. Was hat so jemand davon?

Auch hier kann ich nur spekulieren und versuchen es möglichst nicht negativ zu betrachten. Allerdings gibt dieser anonyme Cacher ganz offen Inhalte von geschlossenen Facebookgruppen preis.
Vielleicht hat er Spaß daran, andere in die Pfanne zu hauen oder sich als besonders moralischen Cacher hervorzutun, warum dann nur anonym? Beides kann ich nicht besonders gut leiden und schon garnicht unter dem Mantel der Anonymität. Wenn jemand etwas zu sagen hat, dann soll er auch dazu stehen. Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

3. Wie gehe ich mit solch einer Information als Owner um?

Für mich die wichtigste Frage in dieser Angelegenheit.
Zum einen war mir der Umstand, dass unser Cache im Netz, na sagen wir mal besprochen wird, durchaus schon länger bekannt. Zum anderen gibt es bei uns in Hessen einen Spruch, der mir schon so manche Situation gerettet hat. Dieser lautet: "Bevor isch misch uffresch, isses mer lieber egal." Soll heißen, wenn ich in dieser Situation ein Fass aufmache, ändere ich rein garnichts und ärgere mich gegebenenfalls über Cacher, denen es auf jeden Fall egal ist, wie ich zu meinem Cache stehe und welche moralischen Werte für mich interessant sind oder wie ich mir vorstelle, diesen Cache zu lösen.

Wer die Lösung wissen will, der findet das heraus, auch ohne jemals vor Ort gewesen zu sein. Im Zweifel sogar von mir selbst. Denn ich mache aus den Lösungen bei einer Anfrage per Mail oder Anruf kein Geheimnis. Nein ich liefere bei Bedarf auch Lösungen als Bilddatei für ganz schwere Fälle von Ahnungslosigkeit.

Auch Logbilder mit Mauszeiger inklusive wurden mir schon präsentiert und ich gebe zu, so viel Mühelosigkeit und Dreistigkeit bringt mich auch dazu darüber nachzudenken, warum jemand unserem Hobby noch nachgeht, wenn selbst einfachste Aufgaben zu aufwendig sind, um sich einen Log zu verdienen. Ich weiß, der Statistikdruck und die Unfähigkeit diesen mit einer gewissen Form von Scheißegal zu betrachten...

4. Ändere ich mit egal welcher Reaktion auf diese Information irgend etwas daran, dass Caches im Netz gespoilert werden?

Nein! Wahrscheinlich nicht. Ich stelle jedenfalls nach reiflicher Überlegung fest, dass ich weder indem ich mich aufrege, noch mit einer gewissen Leichtigkeit, dieses Verhalten von wissbegierigen Couchloggern ändern werde. Vielleicht sind es auch Cacher, die sich eine Enttäuschung vor Ort ersparen wollen und Angst haben, sie würden die gesuchten Werte nicht finden. Sie wollen vielleicht eine "Versicherung", diesen Cache auf alle Fälle loggen zu können. Was geht mich das an?


Egal wie auch immer, wenn sie ihn loggen, ohne dort gewesen zu sein, dann bringen sie sich um eine grandiose Aussicht und eine tolle Location. Sie schaden nicht mir als Owner mit ihrem Verhalten, sondern sich selbst. Das muss jeder für sich wissen und eine Cacherehre gibt es im Zweifel sowieso nicht, dass habe ich auch schon gelernt.

Happy Caching Die Blümchen


Ergänzung vom 03.08.2018:

Aufgrund der hohen Resonanz, haben wir uns ein paar ergänzende Worte nicht verkneifen können (Meinung gilt, wenn auch unverständlich)

Kommentar schreiben

Kommentare: 20
  • #1

    baer (Samstag, 28 Juli 2018 18:32)

    Richtig so! Soll doch jeder so besch...ummeln, wie er will!

  • #2

    Zwerga/Bärbel (Sonntag, 29 Juli 2018)

    Wundervoll auf den Punkt gebracht!
    Absolut auch meine Meinung dazu.
    Toller Beitrag
    Liebe Grüsse

  • #3

    Bilderschatzsucher (Sonntag, 29 Juli 2018 12:27)

    Dickes Daumen hoch für diesen Beitrag. Ich werde Ihn gern in meinem Blog verlinken. Viele vergessen das dies ein Spiel ist in dem es um nichts geht außer dem persönlichen Spaß.
    Wenn einer zu meinen Rätselcache eine Frage hat, helfe ich gern. Wenn einer sein Homezone sauber haben möchte aber meinen Cache gar nicht versteht, helfe ich auch mit Koordinaten. Jeder soll so glücklich werden wie es es versteht.
    Von daher einen entspannten Sonntag.

    ...und geht raus, das Wetter ist Prima :)

  • #4

    Ute22 (Dienstag, 31 Juli 2018 17:54)

    Soll jeder machen wie er will ! Denke ich auch ! LG

  • #5

    Schsch13 (Dienstag, 31 Juli 2018 18:37)

    Unser Cache wurde auch schon im Netz gesichtet und wir wurden darauf hingewiesen. Unsere Antwort war darauf, entweder so oder sie fragen uns oder irgend ein Vorlooger. Wir helfen auch und das bishin, dass wir die Lösung preisgeben. In sofern sind wir ganz und gar deiner Meinung. Däumchen hoch.

  • #6

    Jens (Dienstag, 31 Juli 2018 20:27)

    Danke für diesen Beitrag, der mittlerweile sogar in den sogenannten "Spoilergruppen" gepostet wird ;-)
    Du hast völlig Recht, viele vergessen das es sich hier nur um ein Spiel handelt und mehr nicht. Jeder soll es so spielen wie er/sie es meint und damit glücklich wird!
    Ich als Owner gebe auch immer gerne die Lösungen von meinen Msysterys raus. Auch habe ich nach fast 10 Jahren noch sie ein Logbuch mit den online Logs verglichen. Mir doch egal, wenn jemand online loggen möchte, obwohl er/sie nicht im Logbuch steht...

  • #7

    Garfield1970 (Mittwoch, 01 August 2018 09:04)

    Riiischtisch ! Dem kann ich nur zustimmen ....

    Ich habe bei meinem Virtual schon von Anfang an bewusst auf komplizierte Fragen verzichtet :)
    Die Antworten dazu landen eh schnell im Netz / auf dem Gesichtsbuch , und eigentlich geht es mir mit dem Cache ja drum den Leuten den Ort zu zeigen ! Ehrliche Besucher müssen dann nicht ewig nach Antworten suchen , sondern nur ein Foto machen ..... Alle anderen betrügen nur sich selbst , wenn sie es denn unbedingt nötig haben :)

    Viel Spass im Wald, das Leben ist zu kurz um sich über sowas aufzuregen :)
    Garfield1970

  • #8

    Cailleach rabe (Mittwoch, 01 August 2018 09:17)

    Richtig! Jeder bescheist auf seine art und weise.der eine sagt ich war an jeder dose mogelt aber mit den tagen. Der andere klaut alle lösungen.. Jeder wie er soll. Ich schreibe immer rein habe ich gespoilert .
    bekomm. Jeder wie erste mag. Schöne woche.

  • #9

    Anja (Mittwoch, 01 August 2018 13:16)

    Oh, danke für diesen Blog. Unser Virtual Cache wurde ebenfalls besprochen und wir (mein Mann blieb gleich gelassen) bekamen einen ähnlichen Hinweis. Ehrlich gesagt finde ich beide Seiten armselig. Die Disskussionen bei Facebook sind m.E. respektlos. Aber der Blog ist klasse und lässt mein Gemüt wieder herunterfahren.
    LG
    Anja

  • #10

    Frank (Mittwoch, 01 August 2018 14:18)

    Was ich nicht verstehe das die Owner solch Denunzianten dulden. Dieser JJensFFM steht doch in keinem Logbuch.
    Von mir waren auch mal Finalkords in der Gruppe gestanden. Und? Für die Mühe des Rätsels Archiviere ich diesen doch nicht, und Cache verlegen? Nein, denn irgendwann stehen auch diese Kords wieder im Netz.
    Also ruhig bleiben. Geochaching ist ein Hobby und kein Wettkampf. Viele Vergessen dies aber.

  • #11

    lakicacher (Mittwoch, 01 August 2018 15:24)

    Ich muss ja gestehen, dass ich leider nicht die hessische "Is mir doch egal"-Mentalität habe. Als ich den Hinweis bekam, dass mein Virtual mit den Antworten im Netz wäre, habe ich schon gedacht: "Was sind das denn für Idioten?". Kurze Zeit später kam dann auch eine nach der anderen Antwort rein, die aus dem Netz abgeschrieben war. Das war leicht zu erkennen, da ich bei meinem "Lost-Place-Sportplatz" nach der Anzahl von Steinen in der zweiten Reihe frage (war mal die Tribüne) und die Antworten immer waren: "5 in der zweiten Reihe und 8 in der ersten", also etwas, was ich gar nicht gefragt hatte. Da die Antworten immer gleich lauteten, war klar: das sind die geklauten. Als Bild wurde mir dann irgendein verschwommenes Waldbild übermittelt. Meine Reaktion war, dass ich jetzt ein Fotot von einer ganz bestimmten Stelle des Platzes haben möchte. Seitdem habe ich keine einzige Antwort mehr mit "5 in der zweiten Reihe und 8 in der ersten" bekommen ;-)

    Kann aber durchaus sein, dass deine hessische "Is mir doch egal"-Haltung die Bessere ist, aber so ein bisschen nachtragend ist der Rheinländer eben ;-)

  • #12

    Team Osterhasl (Mittwoch, 01 August 2018 17:38)

    Toller Kommentar, wir sehen das genau so, wer glaubt er müsse den Cache machen ohne da gewesen zu sein, der bringt sich bei den Virtuals nun wirklich um das Beste...

    LG Team Osterhasl

  • #13

    Thomas (Mittwoch, 01 August 2018 18:43)

    Es gibt immer zwei Seiten und bei all den Lob für die Blumchen hier sollte man auch an die denken die damit nicht einverstanden sind wenn Caches im www gezeigt werden.
    Ich finde das scheiße und mir ist das nicht egal! Ich schliesse meine Dosen wenn sie im www auftauchen. Da bin ich auch froh wenn mir das dann jemand sagt. Ihr seid doch alle doof.

  • #14

    Cache-Owner (Mittwoch, 01 August 2018 20:20)

    Hallo @ Die Blümchen,
    eure Meinung respektiere ich für euch komplett. Ich für meine Caches nicht.
    Die häufigste Antwort von denen, die die Antworten abgreifen und loggen, ohne jemals selbst vor Ort gewesen zu sein ist ja: "Jeder spielt das Spiel so, wie er es will".
    Mag sein, das gilt dann aber auch für die Cache-Owner, die dann das gleiche Recht beanspruchen und solche Versuche in ihren Listings publik machen und zwar mit namentlicher Nennung.

  • #15

    Dadoxylon78 (Mittwoch, 01 August 2018 21:19)

    Ganz genau... Du hast alles super ausgelotet und richtig erkannt. Mich amüsieren die Statistikcacher. Möglichst schnell, möglichst viele Funde vorzuweisen... Dabei das Wesentliche daran nicht mal genießen... Aber ein Blick in die Statistik anderer verrät ja schon, wie sehr derjenige sich für das Cachen oder seine Statistik interessiert ☺

    Bleib so in deiner Haltung! �

  • #16

    Frieda (Freitag, 03 August 2018 13:21)

    Was kann schon passieren wenn man als owner feststellt, das Lösungen seines eigenen Caches veröffentlicht wurden?
    Z.b. folgendes.....
    https://coord.info/GC2Y79K
    Sollte mein Virtual dort auftauchen wandert er ebenso ins Archiv.
    Gruß
    Frieda

  • #17

    Die Blümchen (Freitag, 03 August 2018 17:30)

    @Frieda

    Manchmal macht es Sinn, die Dinge mit etwas Abstand und weniger emotional zu betrachten.

    Einen Cache zu archivieren und damit den Cachern zu nehmen, die genau deine Wertvorstellung teilen und Spaß daran haben, ist doch wirklich schade und zeigt nur, dass man sich vor lauter Wut und Ärger nicht anders zu helfen weiß.
    Genau so würde ein Kind reagieren, wenn du ihm das Förmchen klaust. Es dreht sich um, hofft auf Mitleid und geht weinen. Es weiß sich nicht anders zu helfen.

    Das alles nur, weil einige "wenige" keine Lust haben, Lösungen selbst zu erarbeiten und dieses SPIEL eben anders spielen, als du es dir vorstellst. Du strafst mit der Archivierung die Falschen.

  • #18

    Frieda (Freitag, 03 August 2018 18:29)

    @Die Blümchen

    Wer seinen eigenen VC mehr oder weniger selbst bei Facebook anpreist, der dort öffentlich schreibt es wäre ihm egal das seine Lösungen veröffentlicht werden, jemand der nachdem die Lösung kam dieses mit einen Like verziert kann doch nicht alle Latten am Zaun haben?
    Den Beifall den man dort bekommt erinnert an
    eine Wahlkampfveranstaltung von Donald Trump. Alle applaudieren dort, aber jenseits der Veranstaltung wissen alle was dort für ein Schwachsinn verzapft wird. Und DAS ist die Mehrheit.
    Insofern kann ich so jemanden nicht ernst nehmen.

  • #19

    Die Blümchen (Freitag, 03 August 2018 20:39)

    @Frieda
    Ich akzeptiere lediglich die Bedürfnisse derer, die in solchen Gruppen nach Lösungen suchen, warum auch immer. Es wird schließlich niemand gezwungen, solchen Gruppen beizutreten. Ich weiß, du bist da ganz anders, du bist in dieser Gruppe nur, um hier mitreden zu können. Oder um andere zu denunzieren?

    Jedenfalls hat dein Verhalten mehr von dem eines Donald Trump um es mit deinen Worten zu sagen.

    Denn auch Minderheiten haben Bedürfnisse, vor denen eine Gesellschaft die Augen nicht verschließen sollte. Diese Minderheiten (Gruppenmitglieder) zu bestrafen (Archivierung von Caches) und damit dem Großteil oder der "Mehrheit" (moralisch "einwandfreier" und "ehrlicher" Cacher) zu schaden, ist jedenfalls wenig intelligent. Auch ist es mir zumindest nicht möglich, den freien Meinungs- und Wissensaustausch auf Facebook oder jeder anderen Medienplatform zu unterbinden. Ich würde es aber auch nicht wollen. Auch haben wir zumindest keine Angst davor offen und mit Klarnamen zu unserer Meinung zu stehen.

    Im Übrigen reden wir von einem Spiel, bei dem es nicht schadet, nicht alle Latten am Zaun zu haben.

    Happy Caching Sascha / DieBlümchen

  • #20

    lakicacher (Samstag, 04 August 2018 11:01)

    Ich möchte eine generelle Anmerkung machen:

    Lasst doch jeweils dem anderen seine Meinung - vor allem, weil es sich ja tatsächlich NUR um ein Spiel handelt.

    Es ist doch OK, wenn einem das Veröffentlichen egal ist ("bevor ich mich uffresch").

    Und es ist ebenso OK, wenn einem das Veröffentlichen nicht egal ist (wie z.B. mir oder auch Frieda).

    Es ist genauso OK, wenn dann einer den Cache archiviert (habe ich bei meinem "PI TAHGORAS" auch gemacht), wenn er ihn so ändert, dass es ohne Besuch gar nicht geht oder wenn es ihm lieber egal ist.

    Bei einer so großen Cachergemeinde werden immer viele verschiedene Meinungen sein und die kann man nicht unter einen Hut bringen - das sieht man ja schon daran, dass es eben die "Pfuscher" gibt. Aufgrund der Kommentare dürften sich alle einig darüber sein, dass sich die um eine Menge Spaß und Erfahrung bringen, aber was immer man auch schreibt, man wird sie nicht ändern. Und genauso ändert man nicht die Einstellung der Mitspieler zu den Betrügern.

    Es wäre total schade, wenn diejenigen, die eben nicht betrügen, sich über die Art des Umgangs mit denen, darüber auch noch in die Wolle bekämen. Hier sollte jeder seine Meinung sagen dürfen ohne von einem anderen deswegen angegriffen zu werden.

    Es gibt Argumente dafür und dagegen; ob sich jemand durch eines der Argumente von seiner aktuellen Meinung abbringen lässt, bleibt jedem selber überlassen; hat sicher beides was für (gegen) sich ;-).