· 

Die Lausitz kann mehr als Kohle

Vor einigen Wochen meldete sich eine Gruppe von verrückten Geocachern aus der Lausitz bei mir und fragte uns, ob wir nicht etwas über ihr Event schreiben möchten. Nachdem dann einige konkretere Informationen eingegangen sind und ich auch noch einige Fragen stellen durfte, war für uns klar, das wir der Orga helfen möchten, ihr Event etwas bekannter zu machen.

Wir stellen euch hier ein Event vor, das im Jahr 2020 zeigen möchte, dass in der Lausitz mehr zu finden ist als Kohle und Industrie. Vielfältige Naturerlebnisse und Aktivitäten sind hier erlebbar und wir wünschen der Orga alles Gute und viel Erfolg bei den Vorbereitungen.

Hier also das Interview mit der Orga "Verrückte Geolausitz GC8B7CJ"

Die Blümchen:

Wann findet das Event statt? Datum, Uhrzeit?
Wie lautet der GC Code?

 

Orga:
Das Hauptevent ist am 12.09.2020 10:00-23:00Uhr im KIEZ in Weißwasser geplant der GC-Code ist GC8B7CJ

Weitere Informationen könnt ihr auch auf der Homepage der Orga finden: http://www.verruecktegeolausitz.de

 

Die Blümchen:

Wer seid ihr? / Wer ist in der Orga?

 

Orga:
Wir sind 8 Verrückte Geocacher und möchten, dass die Cacher die zu unserem Event kommen, Spaß haben.
Unsere "verückte Geotruppe" besteht aus Andi (Bernd2010), Mrs.Marshmellow (Angi), Team Mickymaus1980 (Mario und Michaela), Doro 1212 (Doren), Aiten (Karsten), raseky (Ramona) und gilbert608 (Gilbert)
Es sind aber noch einige andere Cacher bei der Planung dabei, die aber mehr im Hintergrund arbeiten und uns unterstützen.
Der Großteil der Gruppe ist natürlich aus der Lausitz, wo wir auch noch einen Team Account haben, Team_Lausitz. Diesen aber hierfür nicht nutzen aus verschiedenen Gründen.

 

Die Blümchen:

Gibt es schon ein Foto von euch, damit die Geocacher euch erkennen können?

Fotos zu uns wird es dann demnächst auf der Website geben.

 

Die Blümchen:
Warum wollt ihr ein Großevent in der Lausitz veranstalten?

 

Orga:
Wir sind ne verrückte lustige Truppe und haben auch unterschiedlichste verrückte Erlebnisse durch unser Hobby Geocaching erlebt wie viele Andere auch.
Doch nun wollen wir auch was zurückgeben, den Cachern unsere schöne Heimat zeigen, die auch viele noch nicht kennen, und uns der verrückten Herausforderung eines Megas stellen.
Das gab es nach meinen Recherchen übrigens noch nicht in der Lausitz.

 

Die Blümchen:
Euer Motto ist ja, die Lausitz ist mehr als Kohle, was kann man bei euch erleben, gibt es Ausflugsziele, die interessant sind und warum genau ist die Lausitz mehr als Kohle?

 

Orga:
Ausflugsziele gibt es bei uns jede Menge z. B. den Fürst Pückler Park Bad Muskau mit Schloss, den Rhododendronpark in Kromlau mit der bekannten Rakotzbrücke. Zu beiden Zielen fährt unsere Waldeisenbahn. Interessant ist auch der Geopark auf polnischer Seite im Muskauer Faltenbogen. Entstanden ist der Muskauer Faltenbogen übrigens durch eine eiszeitliche Endmoräne mit einigen geologischen Besonderheiten und durch die schöne entstandene Natur dadurch. Wir haben ein riesiges Seengebiet hier. Kleinere natürliche aber auch durch den Tagebau große künstlich entstandene Seen z. B. einen der größten Baggersee Europas den Bärwalder See. Mit dem Fahrrad kann man hier einiges entdecken, mit dem Paddelboot die Neiße und Spree entlang schippern und dabei Natur genießen. Von hier ist es übrigen nicht mehr weit ins Lausitzer Bergland.
Noch mal zum KIEZ am Braunsteich:
Das KIEZ in Weißwasser liegt im nördlichen Teil der sächsischen Lausitz. Das Gelände ist ca.8ha groß und beherbergt einige Gebäude und Bungalows. Rings um das KIEZ befindet sich die Muskauer Heide, welche geprägt ist von riesigen Kiefernwäldern, vielen Seen und Teichen.
Natur pur, das bietet fantastische Voraussetzungen für Klassenfahrten, Ferienlager, Wandertage für Schulen und Kindertagesstätten, Familienfreizeiten, Proben – und Trainingslager für Sportvereine, Chöre, Fanfarenzüge und Orchester.

 

Die Blümchen:
Wenn nun viele Geocacher zu eurem Event kommen, habt ihr in der Gegend einen Tipp für Übernachtungen?


Für die Unterbringung der Gäste steht ganzjährig ein Gästehaus mit 190 Betten und in der Saison (Mai – September) ein Bungalowdorf mit 210 Betten zur Verfügung.
Indoor:
• Spiel- und Sporthalle
• 6 Seminarräume, Tischtennisraum
Kreativstudio, Discobungalow
• Kaminzimmer, Gaststätte (40 Plätze), Speisesaal (120 Plätze)

Outdoor:
• Freibad (Juni - August) 25x12m, 6 Bahnen, 1,80m tief (Rettungsschwimmer vorhanden)
• Lagerfeuerplatz, 8 Grillplätze
• Spielplätze, Duo-Seilbahn
• Fußballrasenplatz, Bolzplatz
• Beachvolleyball- und Basketballplatz, Naturlehrpfad, Fahrradausleihe mit Voranmeldung
• Bootsverleih mit Tag und Nachtfahrten auf dem Braunsteich
• Ausleihe von Sport- und Spielgeräten
• Zeltplatz
• Angelmöglichkeit (Angelschein erforderlich)

 

Die Blümchen:
Gibt es auf dem Event genügend Parkplätze?

 

Orga:
Parkplätze sind vorhanden, aber hier werden wir noch ein Konzept mit der Stadt erarbeiten da die Parkplätze im Kiez beschränkt sind und einige Anfragen schon zu Wohnmobilparkplätzen gekommen sind. Die Stadt Weißwasser bietet aber reichlich ggf. denken wir über ein Shuttleservice nach. Aber auch hier könnte ein mitgebrachtes Fahrrad eine gute Lösung sein.

 

Die Blümchen:
Gibt es genügend Toiletten und ein Konzept für die Verpflegung der Geocacher?

 

Orga:
WCs gibt es auch im Kiez und an Verpflegung sind wir auch dran. Hier wird das Kiez für die Übernachtungsgäste für Verpflegung sorgen.
Am Eventtag werden wir Stände mit Essen und Trinken haben.

 


Die Blümchen:

Habt ihr euch schon Gedanken zum Programm gemacht?

 

Orga:
Das genaue Programm steht noch nicht ganz fest, aber ein paar Sachen können wir euch schon verraten. Vor Ort wird es Spiele zum Thema Geocaching, Natur und Nachhaltigkeit geben. Auch sportliche Aktivitäten wie z. B. professionelles Bogenschießen oder Ruderboot Fahren usw. wird es geben. Natürlich haben wir einen großen Kinderbereich mit Spielen, bei denen alle Sinne gebraucht werden. Des Weiteren wird der NABU (Naturschutzbund) mit den Kindern einen Workshop durchführen und mit ihnen einiges basteln. Eine Hüpfburg steht auch bereit für die Kleinen. Die Feuerwehr von Weißwasser wird vor Ort für die Kinder da sein. Natürlich wird es auch ein Bühnenprogramm geben, näheres dazu wird in den nächsten Monaten kommen. Am Abend werden wir den Tag mit euch am Lagerfeuer bei Essen und Trinken ausklingen lassen. Ein paar Besonderheiten wird es auch geben, lasst euch überraschen.
Wer Lust hat eine Erkundungstour durch den Tagebau oder das Kraftwerk Boxberg zu machen, hier werden wir mit dem Betreiber LEAG zusammen Führungen anbieten. Auch hier gibt es nähere Infos demnächst.
Geplant ist auch ein freitags Vor- und ein sonntags Nachevent, ihr dürft also gespannt sein was da noch alles kommt. Am besten ist, ihr bucht euch eure Übernachtungen im KIEZ damit ihr nichts verpasst.
Hier wird für jeden was dabei sein, in unserer "verrückten Geolausitz".

 

Die Blümchen:

Danke für die Antworten auf unsere Fragen.

Wir wünschen euch eine gute Planungs- und Vorbereitungsphase und das euer Team gut zusammenarbeiten wird.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0