· 

Dracula / Das neue Projekt von staubfinger0702

Bald wird es wieder gruselig in Bensheim!
Alex / staubfinger0702 hat wieder einmal die Gunst der Stunde genutzt und konnte sich ein Grundstück von 800m² sichern. Ein geschlossenes Privatgelände oberhalb der Stadt, auf welchem die Geschichte von Dracula neu erzählt wird. Dies freut natürlich, da schon der alte Dracula Cache
"Dracula bei Nacht / NC (GC47KXD)  von Alex die Cacher begeistert hat. Leider wurde der Wherigo mit 974 Favos am 13.05.2019 archiviert. Nun aber steht ein neuer Multi (GC8FXW4) in den Startlöchern.

 

Zur Geschichte: Ein Blick in die Zukunft... private Grundstücke werden für die Friedhofsnutzung gebraucht, weil der öffentliche Platz nicht ausreicht. Daher bieten private Grundstücksbesitzer hierfür ihre Flächen an. Aber auf einem dieser Grundstücke geschehen seltsame und gruselige Dinge. Der Verdacht, Dracula ist vermutlich wieder unter uns und treibt sein schauriges Unwesen...

Natürlich gibt es auch wieder spezial Effekte und technische Spielereien, bei denen auch das Team Drehli aus Schweinfurt maßgeblich beteiligt war und Alex tatkräftig unterstützte. Technisch gesehen ist dieser Cache jedoch nicht zu vergleichen mit z. B. Dexter4 bei dem sogar Netzstrom am Cache vorhanden ist. Deutlich abgespeckt sollen hier punktuell gezielte aber beeindruckende technische Effekte gesetzt werden. Strom liefern hierbei Autobatterien, welche von Alex regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Es wurde deutlich mehr Wert auf die Lokation und die Stimmung eines friedhofnahen Ortes gelegt. Es wird also auf jeden Fall gruselig und bestimmt auch wieder spannend.

Die Planung zu diesem Cache gelang trotz einiger Schwierigkeiten, gegen die Alex erst einmal ankämpfen musste. Nicht jeder Anrainer konnte auf Anhieb etwas mit dem Thema Geocaching anfangen. Ja sogar eine Anzeige wegen den von Alex begonnenen Arbeiten auf dem Gelände wurde erstattet. Erst nach einigen Bemühungen und guten Worten konnte wohl der nun auch involvierte Landkreis Bergstraße beruhigt werden. Letztlich war man auch hier von der Arbeit des Owners begeistert. Da ist mal wieder zu sehen, dass sehr wohl auch größere Projekte mit Mühe und Engagement umgesetzt werden können. Wichtig ist in erster Linie die Kommunikation und das gegenseitige Interesse, Probleme zu lösen. Allerdings braucht es manchmal auch einen langen Atem.

(Werbung)
Auch eine Coin wird es zum neuen Cache wieder geben und Claudia von mygeocoin.de hat hier als Stammhändlerin von Alex ihre Kreativität wiederholt spielen lassen und eine sehr schöne Coin gestaltet. Die Coins dienen übrigens auch zum Refinanzieren der Aufwendungen und sind erfahrungsgemäß ein begehrtes Souvenir bei den Geocachern.

Wir haben auch mit Drehli als "Mitgestalter" und guten Freund von Alex gesprochen um ihm ein wenig auf den Zahn zu fühlen.
Michael kennt Alex schon sei langem, und baut selbst gerne Caches. Einige technische Spielereien hatte er noch im Keller und da bot sich die Gelegenheit seinem Freund zu helfen und diese für den neuen Dracula zur Verfügung zu stellen. Bemerkenswert finde ich dabei, dass Michael auch die mehrfache Anreise und die zweistündige Autofahrt von Schweinfurt nach Bensheim nicht gescheut hat, um Alex tatkräftig zu unterstützen. Das waren ein paar Tagesausflüge. Michael erzählte aber auch, dass es ein großer Spaß war Alex beim Bau zu unterstützen und das beide viel gelacht hätten.
So macht Geocaches bauen sicherlich am meisten Spaß.

Beim Cache selbst wird es, wie bei Alex schon fast Tradition, auch wieder einen Terminkalender geben und ich bin mir sicher, dass es auch diesmal nicht leicht sein wird, einen Wunschtermin zu ergattern.

Informationen zum Owner staubfinger0702 könnt ihr neuerdings (Nov/2019)  auch über dessen neu ins Leben gerufenen Instagramkanal oder über die neue Facebookseite unter dem Suchbegriff staubfinger0702 finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0